Corona-Impfung in unserer Praxis

 

Wir führen ab sofort am Mittwochvormittag eine reine Corona-Impfsprechstunde durch, es werden dann nur einbestellte Patienten geimpft. Anschließend findet die normale Sprechstunde statt, der Beginn ist variabel und wird durch den AB jede Woche angesagt, aktuell startet die Akutsprechstunde gegen 9 Uhr.

Während der Impfsprechstunde können wir nur dringende Notfälle behandeln.

 

Wir möchten Ihnen stehts die beste medizinische Versorgung anbieten, wir folgen hierbei den aktuellen RKI- und STIKO-Empfehlungen.

 

Quelle KVSH Impf-Newsletter 24/2021, teilweise gering angepasst:

 

Mit einem zweiten Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz (GMK) vom 06.09. wird der Personenkreis, der Anspruch auf eine Auffrischungsimpfung hat, nochmals erweitert. Dieser umfasst jetzt zusätzlich

  • Personen ab 60 Jahren „nach individueller Abwägung, ärztlicher Beratung und Entscheidung“
  • Personal und weitere Beschäftigte in Pflegeheimen, Einrichtungen der Eingliederungshilfe und weiteren Einrichtungen mit vulnerablen Gruppen
  • Personal des Rettungsdienstes
  • Medizinisches Personal im ambulanten und stationären Bereich

Rechtlich bindend ist der GMK-Beschluss allerdings nicht. Die maßgebliche Corona-Impfverordnung enthält einen Anspruch auf Auffrischungsimpfungen ohne Beschränkung auf bestimmte Gruppen. Selbstverständlich ist auch jede Auffrischungsimpfung freiwillig.

 

Alle Auffrischungsimpfungen sollen mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen. Zudem muss die vollständige Erst-Impfserie mindestens 6 Monate zurückliegen.

Ende der Quelle.

 

STIKO-Empfehlung zur COVID19-Impfung vom 24.9.21

 

Auffrischimpfung für Immungeschwächte und Hochbetagte: Ab September können Personen mit anzunehmender geringer Immunantwort auf die vorangegangenen Impfungen und hochbetagte Menschen (Definition 80+) mit einem Mindestabstand von 6 Monaten ein weiteres Mal mit einem mRNA-Impfstoff (in unserer Praxis Biontech/Pfizer) geimpft werden.

 

Auffrischimpfung für Personen mit abgeschlossener vektorbasierter Impfung:

Hierauf geht die STIKO im Bulletin 38/2021 nicht ein, es gibt allerdings eine Empfehlung in der STIKO-Pressemitteilung vom 7.10.21 besonders in Bezug auf die einmalige Johnsen&Johnsen-Impfung, wonach sich alle Personen mit dieser Impfung einmal mit einem mRNA-Impfstoff nachimpfen lassen sollten.

 

Impfzertifikate: erhalten Sie direkt nach der Impfung in unserer Praxis.

 

 

BioNTech (Comirnaty):

 

RKI Aufklärungsmerkblatt (mRNA-Impfstoff)

 

RKI Anamnesebogen (mRNA-Impfstoff)

 

Weitere Aufklärungsdokumente zum Download finden Sie auf den Seiten des Landes (hier).

 

Unsere Sprechstundenzeiten

Montag       8:30-11:00   15:00-17:00

Dienstag     8:30-11:00   15:00-17:00

Mittwoch     11:30-12:30, s.u.

Donnerstag 8:30-11:00  16:00-18:30

Freitag        8:30-11:00

und nach Vereinbarung

Mittwoch 8:00-11:30 geschlossene Impfsprechstunde zur Zeit

Telefon   04635 931

Fax         04635 941

Rezeptbestellung (AB) 04635 932

E-Mail-Rezeptbestellung

Notfall-Telefon (mittags):

0151 565 163 70

 

Bahnhofstrasse 1

24966 Sörup